Fragen & Antworten (FAQ)

Votronic - Fragen und Antworten

  • Hallo, kann ich den Votronic 3310 VCC 1212-25 IUoU B2B Lade-Wandler auch mit einem 12V Netzteil betreiben (statt Lichtmaschine) um eine AGM Batterie zu laden? Danke Liebe Grüße Mario

    Hallo, ich kann Ihnen das nicht empfehlen. Es wäre auch kein Ersatz für die Lichtmaschine denn diese wird ja nicht am Ladewandler sondern über ein eigenen Regler mit der Starterbatterie verbunden und lädt diese. In wie weit man dem VCC vorgaukeln kann, er hätte eine Starterbatterie angeschlossen weiß ich nicht.

    Wenn Ihr Netzteil im passenden Spannungsbereich liegt (11-16V) und mindestens 36A abgeben kann dann wäre es in der Theorie denkbar wenn die restliche Verkabelung gemäß Schaltplan erfolgt.

    Ich würde Ihnen aber davon abraten da der VCC dafür nicht konzipiert wurde. Wenn man ihn zweckentfremdet hat das negative Auswirkungen auf die Garantie und im schlimmsten Fall auch auf die SIcherheit an Board.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Westech FAQ

  • Ist eine Fernbedienung mit dabei

    Hallo, im Lieferumfang ist keine Fernbedienung enthalten, diese muss extra bestellt werden.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Soladin Web Familie - Fragen und Antworten

  • Wie kann ich prüfen ob der Soldatin Web zu meinen Platten passt, bzw gibt es ein Programm dafür?

    Guten Tag,

    wichtig ist, dass die DC-Spannung, die von den Solarmodulen kommt im zulässigen Spannungsbereich des Wechselrichters liegt. Optimal ist es wenn diese Spannung auch noch in den MPP-Spannungsbereich fällt. Zweiter wichtiger Punkt ist die Gesamt-Nennleistung Ihrer Module, welche die Nenn-Eingangsleistung des Wechselrichters nicht überschreiten sollte.

    Beispiel:

    Sie haben 6 Stück 250W Poly Module, von denen jedes eine Betriebsspannung von 36V (Vmp) aufweisst.

    Gesamtnennleistung (Pmax): 6 x 250W = 1500W (Beim 1500er würde es passen da er maximal 2300W akzeptiert)

    max. DC-Spannung(Vmp): 6 x 36V = 216V DC auf der Solarlseite (Auch hier würde es locker passen da der Spannungsbereich des Wechselrichters bei 125 - 400V liegt. Mit 216V liegen Sie ausserdem auch im MPP-Spannungsbereich des Wechselrichters, was optimal ist. )

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Offgridtec SPR-F Panels - Fragen und Antworten

  • Ist dieses Modul begehbar ?

    Guten Tag, die Module der ETFE Serie sind bei vollflächiger Verklebung begehbar. 

    Wie hilfreich fanden Sie das?

  • Sind diese Module auch in der anderen Achse biegbar? (Also nicht nur quer sonders auch längs)

    Guten Tag, diese Zellen können über beide Achsen gebogen werden. Allerdings darf man Sie nie versuchen über zwei Achsen gleichzeitig zu biegen (z.B auf einer kugelförmigen Fläche). Ausserdem ist zu beachten das die Module auf der kurzen Achse nur etwa um die halbe Gradzahl gebogen werden drüfen als die im Datenblatt aufgeführte maximale biegbarkeit über die Längsachse.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Votronic VBCS Triple - Fragen und Antworten

  • Hallo, gibt es so ein Gerät wie den VBCS 30/20/250 auch in kleiner? Vielleicht von Victron?

    Guten Tag, die Gerätekombination: Ladewandler  - MPPT Solarladeregler – Batterieladegerät, ist auf dem Markt derzeit nur von Votronic in Form der VBCS Serie erhältlich. Der VBCS 30/20/250 Triple ist aktuell die kleinste Variante der VBCS-Familie.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Votronic MPP DUO Regler - Fragen und Antworten

  • Hallo ich wollte mal wissen wie der Regler passiv oder aktiv gekühlt wird, Danke

    Guten Tag, die folgende Auflistung gilt so wohl für die Land- als auch für die Marine-Ausführung der Votronic MPP Duo Geräte-Familie.

    • MPP 165 Duo Digital = passive Kühlung, ohne motorisierten Lüfter
    • MPP 250 Duo Digital = aktive Kühlung, temperaturgesteuert
    • MPP 350 Duo Digital = aktive Kühlung, temperaturgesteuert
    • MPP 430 Duo Digital = aktive Kühlung, temperaturgesteuert
    • MPP 480/24 Duo Digital = aktive Kühlung, temperaturgesteuert
    Wie hilfreich fanden Sie das?

Offgridtec MP Solarmodul Serie - Fragen und Antworten

  • Hallo, ich möchte auf meinem Boot ein Solarpaneel installieren, dieses muss aber flexibel sein, da ich kein festes Dach habe.Kann man die den Laderegler an die Batterie anschließen, wenn zusätzlich die Batterie von der Lichtmaschine geladen wird?Läst sich das Modul nur um 180° aufklappen?Kann das Verbindungskabel Modul - Laderegler verlängert werden?DankeW. Wintermayr

    Der Regler kann zusammen mit dem Laderegler der Lichtmaschine arbeiten, da der Ladestand anhand der Batteriespannung ermittelt wird und jeder Regler selbstständig in livetime dern aktuellen Batterieladezustand ermittelt und entsprechend den Ladestrom und die Ladespannung reguliert.

    Das Modul ist dreiseitig und es muss voll aufgeschlagen werden, also alle 3 Seiten müssen zum Licht ausgerichtet sein damit das Modul seine volle Leistung "entfalten" kann.

    Eine Verlängerung des Kabels ist durchaus kurzfristig umsetzbar. Dazu müssen Sie uns lediglich eine kurze Email mit Ihrem Anpassungswunsch an vertrieb@offgridtec.com schicken. Unsere Mitarbeiter werden dann die Modifikation für Sie organisieren. Dieser Vorgang ist je nach Material- und Zeitaufwand mit Mehrkosten verbunden, über die Sie dann das Team vom Vertrieb informiert.

    mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Offgridtec Team

    Wie hilfreich fanden Sie das?

  • Werden hier auch wie bei den semiflexiblen Panels die SunPower Solarzellen verwendet?

    Hallo. Die Zellen sind identisch, also SPR Zellen der neusten Generation aus dem Hause Sunpower. (Stand 2017).

    mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Offgridtec Team

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Offgridtec ETFE-Panel Serie - Fragen und Antworten

  • Ist die Rückseite des Moduls aus GFK oder Aluminium?

    Die Rückseite der ETFE-Serie ist wie bei unserer SPR-F Serie auf GFK aufgebaut.

    mit freundlichen Grüßen,

    Ihr technischer Offgridtec Kundenservice

    Wie hilfreich fanden Sie das?

Vertriebsanfragen (nicht sichtbar)

  • Hallo,kann man Solarmodule bei Ihnen direkt in Eggenfelden kaufen bzw. abholen?Gruß,Lindinger

    Hallo, das ist selbstverständlich möglich. Allerdings bedarf es für eine reibungslose Abwicklung einer kurzen Mitteilung an uns. In der Regel erteilen die Kunden vorab Ihren Auftrag und wir stellen dann die Ware zur Abholung bereit.

    Wenn Sie nicht sicher sind welches Panel Sie mitnehmen wollen, kann man auch hier den Auftrag erstellen und die Ware kurzfristig zur Mitnahme bereitstellen. In jedem Fall wären wir dankbar wenn Sie uns 1 Tag vor Ihrem Besuch kurz informieren.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

FAQ LED Technik

No Faqs Found in this topic!

FAQ LED Technik

No Faqs Found in this topic!

Victron Multiplus Serie - Fragen und Antworten

  • Kann diese Batterie auch mit Solar im Womo betrieben werden? MfG. p.k.

    Ich grüße Sie,

    alle auf unsere Homepage angebotenen Batterien sind auslaufsicher und für den Einsatz im Wohnmobilbereich geeignet. 

    Von Ihrer physischen Konstitution her sind die meisten Batterien bei uns im Shop bestens für den Einsatz im Womo-Bereich ausgelegt. Bei MLS Serie von Mastervolt gilt das ganz besonders weil Sie dank des integrierten BMS ohne extra Lithium-Ladetechnik auskommt und mit einem 12V Laderegler geladen werden kann. Die Elektronik die für die Zellüberwachung und Ladungsausgleich zuständig ist, ist bei der MLS Serie bereits im Gehäuse integriert. Ein überladen der Batterie ist somit ausgeschlossen.

    Das macht Sie unserer Meinung nach zu einer perfekten Lithium Batterie für den Einsatz im mobilen Bereich.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

  • Bis zu welchem Querschnitt sind die Polklemmen verwendbar?

    Hallo, an diese Rund-Polklemmen kann man maximal ein 35mm² Kabel anklemmen.

    Wie hilfreich fanden Sie das?

  • Hallo, ist es möglich die Leitung vom Laderegler über eine extra Aussensteckdose am Womo zur Batterie zu führen, bzw. welchen Querschnitt muß das Kabel haben?

    Ich grüße Sie, theoretisch ist es einfach umsetzbar. Ich empfehle Ihnen folgende Vorgehensweise:

    1. Vorhandenes Kabel vom Regler am Koffer abklemmen.
    2. Neues Kabel H07RN-F (erweiterte Version) 3G 2,5mm bei 5m-7 Länge wenn das Kabel länger wird, empfehle ich Ihnen 4mm zu verwenden da sonst zu viel Spannung verloren geht
    3. Das neue Kabel an einen Schutzkontaktstecker (für Aussenbereich) anklemmen, diesen können Sie dann mit einer entsprechenden Aussensteckdose am Wohnmobil verbinden
    4. Bei beide Kabel vom Regler über die Steckdose dann weiter zur Batterie führen, achten Sie auf die richtige Polarität vor dem Anschluss an die Batterie
    5. Auf der Koffer Seite quetschen Sie Aderendhülsen an die an die Plus und Minus Litzen des neuen kabels und klemmen diese dann am Regler an den entsprechenden Ladeausgängen an.
    6. Der 100W Koffer ist kein Problem mit seinen rund 6A Ladestrom. Bei mehr Ladeleistung müssen Sie die Steckodse auf die maximale Strombelastbarkeit prüfen.
    Wie hilfreich fanden Sie das?

Weiterlesen